Ihr Profiausstatter für Gastronomie, Hotellerie und Retail
0800 1 700 400Gebührenfreie Bestell-Hotline Mo-Fr 8-18 Uhr

Pfannen

Unsere HUBERT®-Pfannen: Und ihr Braterlebnis wird zu einem Genuss!

Das perfekte Steak oder eine in Öl geschwenkte Neue Kartoffel: Neben der Qualität des Produktes entscheiden Sie mit der richtigen Wahl des Materials über den Geschmack und den Erfolg ihres Braterlebnisses

Die Aluminiumpfanne

Aluminium ist besonders leicht und ein ausgezeichneter Wärmeleiter. Es gibt die Temperatur sehr gleichmäßig an das Gargut ab. Aluminium und Aluminiumgusspfannen sind daher meist erste Wahl, wenn es um die Zubereitung von Kurzgebratenem und empfindlichen Speisen geht.

Edelstahl und Aluguss

Damit das Material die Wärme auch gut speichern kann, ist die Wandstärke einer Aluminiumpfanne gewöhnlich stärker als bei z. B. Edelstahl. Pfannen aus Aluguss haben den Vorteil, dass sie sich beim Erhitzen nicht so leicht verziehen und sie die Wärme besser speichern als beschichtetes Aluminium. Da Aluminium nicht magnetisch ist, sind diese Pfannen nicht induktionsgeeignet, es sei denn, in den Boden wurde eine Eisenschicht eingearbeitet. Hinweise zur Induktionseignung und anderer Herdarten können Sie ganz leicht dem entsprechenden Piktogramm oder der Produktbeschreibung entnehmen. Natürlich berät Sie bei Fragen auch jederzeit unser Verkaufsteam. Wegen der hohen Hitzebeständigkeit ist das Braten in Edelstahlpfannen die optimale Lösung, wenn es darum geht, Gerichte scharf anzubraten und bei großer Hitze zu garen. Das Material gilt nämlich als der Wärmespeicher schlechthin. Da Edelstahl jedoch die Wärme nur recht langsam leitet, sind die Pfannen meist mit einem Thermoboden (Aluminium-Sandwichboden) ausgestattet. Dieser leitet die Hitze rasch bis in den Rand der Pfannen. In unbeschichteten Edelstahlpfannen benötigen Sie verhältnismäßig viel Fett, um ein Anbrennen zu verhindern. Sollten Sie ein fettarmes Braten bevorzugen, empfehlen wir unsere Ausführungen mit Antihaft-Beschichtung.



Unsere HUBERT®-Pfannen: Und ihr Braterlebnis wird zu einem Genuss! Das perfekte Steak oder eine in Öl geschwenkte Neue Kartoffel: Neben der Qualität des Produktes entscheiden Sie mit der... mehr erfahren »
Fenster schließen
Pfannen

Unsere HUBERT®-Pfannen: Und ihr Braterlebnis wird zu einem Genuss!

Das perfekte Steak oder eine in Öl geschwenkte Neue Kartoffel: Neben der Qualität des Produktes entscheiden Sie mit der richtigen Wahl des Materials über den Geschmack und den Erfolg ihres Braterlebnisses

Die Aluminiumpfanne

Aluminium ist besonders leicht und ein ausgezeichneter Wärmeleiter. Es gibt die Temperatur sehr gleichmäßig an das Gargut ab. Aluminium und Aluminiumgusspfannen sind daher meist erste Wahl, wenn es um die Zubereitung von Kurzgebratenem und empfindlichen Speisen geht.

Edelstahl und Aluguss

Damit das Material die Wärme auch gut speichern kann, ist die Wandstärke einer Aluminiumpfanne gewöhnlich stärker als bei z. B. Edelstahl. Pfannen aus Aluguss haben den Vorteil, dass sie sich beim Erhitzen nicht so leicht verziehen und sie die Wärme besser speichern als beschichtetes Aluminium. Da Aluminium nicht magnetisch ist, sind diese Pfannen nicht induktionsgeeignet, es sei denn, in den Boden wurde eine Eisenschicht eingearbeitet. Hinweise zur Induktionseignung und anderer Herdarten können Sie ganz leicht dem entsprechenden Piktogramm oder der Produktbeschreibung entnehmen. Natürlich berät Sie bei Fragen auch jederzeit unser Verkaufsteam. Wegen der hohen Hitzebeständigkeit ist das Braten in Edelstahlpfannen die optimale Lösung, wenn es darum geht, Gerichte scharf anzubraten und bei großer Hitze zu garen. Das Material gilt nämlich als der Wärmespeicher schlechthin. Da Edelstahl jedoch die Wärme nur recht langsam leitet, sind die Pfannen meist mit einem Thermoboden (Aluminium-Sandwichboden) ausgestattet. Dieser leitet die Hitze rasch bis in den Rand der Pfannen. In unbeschichteten Edelstahlpfannen benötigen Sie verhältnismäßig viel Fett, um ein Anbrennen zu verhindern. Sollten Sie ein fettarmes Braten bevorzugen, empfehlen wir unsere Ausführungen mit Antihaft-Beschichtung.

Zuletzt angesehen